Amt für Statistik Berlin-Brandenburg 

Über uns

Mikrozensus

Der Mikrozensus stellt jährlich Daten zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Bevölkerung und zum Arbeitsmarkt bereit. Er liefert u. a. Informationen zu Haushalts- und Familien­strukturen, Erwerbstätigkeit, zu Beteiligung an Aus- und Weiterbildung, Einkommens­situation und weiteren Themen.

Daten zu Wohnsituation, Gesundheit und Pendlerverhalten zwischen Wohn- und Arbeitsort liegen nur im Abstand von vier Jahren vor.

Die Daten werden im Rahmen einer Haushaltsbefragung erhoben. Jährlich werden 1% aller Haushalte – in Berlin rund 18 000 und in Brandenburg rund 11 000 – befragt. Damit ist der Mikrozensus die größte jährliche Haushaltsbefragung Europas. Durch ein mathematisches Zufallsverfahren werden zunächst Gebäude und Gebäudeteile ausgewählt. Die darin wohnenden Personen werden in die Befragung einbezogen. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht Auskunftspflicht. Neben dem Grundprogramm des Mikrozensus mit jährlich wiederkehrenden Fragen gibt es eine Reihe von Merkmalen, die im vierjährigen Rhythmus zu erheben sind (Zusatzprogramm). Die Befragungsergebnisse werden an den Eckzahlen der amtlichen Bevölkerungs­fortschreibung hochgerechnet, um ein Abbild der gesamten Bevölkerung darzustellen.

Ansprechpartner

Ricarda Nauenburg
030 9021 – 3697

Mikrozensus@
statistik-bbb.de

Weiterführende Links