Verteilungsrechnung

In der Verteilungsrechnung wird das BIP ausgehend von den im Entstehungsprozess erzielten Einkommen durch Erwerbstätigkeit und Vermögen aufgeteilt. Zentrale Größe bildet das Arbeitnehmerentgelt (ANE) , das die Summe der Bruttolöhne und -gehälter der Arbeitnehmer und der gesetzlichen und freiwilligen Sozialbeiträge der Arbeitgeber umfasst. Es wird am Arbeitsort (Inlandskonzept) in wirtschaftsfachlicher Gliederung als das von den Arbeitgebern an die Arbeitnehmer geleistetes Entgelt nachgewiesen. Unter Berück­sichtigung der Pendlerströme über Gebietsgrenzen entsteht das von den Arbeitnehmern am Wohnort empfangene ANE (Inländerkonzept). Dieses ANE bildet zusammen mit den Unternehmens- und Vermögenseinkommen der Einwohner das Volkseinkommen. In den Unternehmens- und Vermögenseinkommen sind insbesondere die Einkommen der Selbstständigen, Betriebsüberschüsse und Mieteinnahmen enthalten.

Ansprechpartner

Julia Höninger
030 9021 - 3740

Heike Zimmermann
030 9021 - 3607
vgr@statistik-bbb.de