Weiterbildung

Die Statistik des Zweiten Bildungsweges im Land Berlin wird als Länderstatistik aufgrund der Empfehlung der Kultusministerkonferenz erhoben. Ziel ist es, aussagefähige Daten zu den nachträglich erworbenen Schulabschlüssen, die an den entsprechenden Institutionen erworben wurden, bereitzustellen. Hauptnutzer sind die Senatsverwaltungen, Institutionen der Bildungsforschung, Medien, Wirtschaft sowie die Öffentlichkeit. Die Daten bilden die Grundlage zur Planung und Entwicklung im Bereich der Weiterbildung. Die Erhebung wird jährlich im Oktober bzw. November mit Stichtag 01.10. durchgeführt.

Bei der Statistik der Volkshochschulen und der Statistik der Musikschulen handelt es sich jeweils um eine Kommunalstatistik, die von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft aufgrund einer Empfehlung der Kultusministerkonferenz jährlich erhoben wird. Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg erhält die Ergebnisse in aggregierten Tabellen, die in Teilen für eine eigene Veröffentlichung genutzt werden. Sie liefert verlässliche Aussagen über den Stand und die Entwicklung der Teilnehmerzahlen bei Volkshochschul- und Musikschulveranstaltungen.

Ansprechpartner

Dr. Holger Leerhoff
030 9021 - 3675

Andreas May-Wachowius
030 9021 - 3348

Astrid Graupner
030 9021 - 3390

schulen-berlin@
statistik-bbb.de