20206. Kongress zu den Umweltökonomischen Gesamtrechnungen der Länder

Die Umweltökonomischen Gesamtrechnungen der Länder (UGRdL) stellen seit mehr als 20 Jahren die Entwicklungen verschiedener Umweltbereiche dar und beschreiben deren Wechselwirkungen mit der Wirtschaft und den privaten Haushalten. Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg trägt dabei die Verantwortung für die Bereiche Energieverbrauch und Kohlendioxidemissionen sowie Güteraußenhandel innerhalb der Material- und Energieflussrechnungen.

+++ Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich des Corona-Virus wird der Kongress nicht wie angekündigt am 22. April 2020 stattfinden. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und informieren Sie an dieser Stelle zu gegebenem Zeitpunkt gern über den Ersatztermin. +++

Thematik

Thema der Veranstaltung ist in diesem Jahr „Visionen für morgen“. Im ersten Teil des Kongresses werden die neusten Ergebnisse der UGRdL-Berichterstattung zu den Themen Boden, Luft und Wasser präsentiert. Im Anschluss sollen in drei parallelen Workshops Impulse für die Erweiterung des Indikatorenportfolios, die Verbesserung der Datenaktualität und die Datenverbreitung erarbeitet werden.

Seien Sie dabei und gestalten Sie zusammen mit uns die „Visionen für morgen“!

Weitere Informationen

Falls Sie mehr über den Arbeitskreis UGRdL, seine Aufgabengebiete und Veröffentlichungen erfahren möchten, besuchen Sie uns gern im Statistikportal.