16.03.2022

Transport auf Berlins Wasserstraßen

Güterbeförderung auf Vorjahresniveau

Pressemitteilung Nr. 48

Auf den Binnenwasserstraßen Berlins wurden im Jahr 2021 insgesamt mehr als 1,6 Millionen Tonnen Güter befördert. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, ist das gegenüber dem Vorjahr ein leichter Zuwachs um 32 200 Tonnen bzw. 2,0 Prozent.

Der Anstieg geht fast ausschließlich auf die Güterabteilung „Kohle, rohes Erdöl und Erdgas“ zurück (+296 000 Tonnen bzw. +95,6 Prozent). Bei der Güterabteilung „Erze, Steine und Erden, sonstige Bergbauerzeugnisse“ ist dagegen ein Rückgang um 238 000 Tonnen bzw. 38,9 Prozent zu verzeichnen.

Schiffsflaggen

Im Jahr 2021 fuhren 72,2 Prozent der 2 730 gezählten beladenen Schiffe mit und ohne eigenen Antrieb unter deutscher Flagge und 21,6 Prozent unter polnischer Flagge.

Containerumschlag

Container wurden bei der Güterbeförderung in der Berliner Binnenschifffahrt 2021 nicht umgeschlagen.

Datenangebot

Weitere Daten finden Sie unter www.statistik-berlin-brandenburg.de/luftverkehr-binnenschifffahrt.

Kontakte

Ähnliche Pressemitteilungen