Amt für Statistik Berlin-Brandenburg 

Über uns

Raumbezüge

Die Stadt Berlin und das Flächenland Brandenburg sind räumlich-strukturell sehr unterschiedlich. Für die spezifischen raumplanerischen und statistischen Anforderungen werden unterschiedliche Gebiets- und teilräumliche Gliederungen verwendet. In vielen Statistiken können Ergebnisse für Berlin nach Bezirken und für Brandenburg nach Kreisen und Gemeinden ausgewiesen werden. Als Klassifikationssystem für diese Raumgliederung wird der Amtliche Gemeindeschlüssel (AGS) verwendet. Aus den Gemeindeergebnissen des Landes Brandenburg werden für Vergleichzwecke größere Einheiten, wie Planungsregionen, Mittelbereiche oder Ämter gebildet.

Länderübergreifend ist die Raumstruktur der   Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg mit der Metropole Berlin, dem Umland und dem weiteren Metropolenraum zu nennen.

Für die räumliche Differenzierung Berlins unterhalb der Bezirksebene wurde ein System der   kleinräumigen Gliederung entwickelt, deren kleinste statistische Einheit der Block bzw. die Blockseite ist.

Sind Raumbezüge hierarchisch organisiert und lassen sie sich voneinander ableiten, spricht man von Raumbezugssystemen.

Ansprechpartner

Markus Hennig
030 9021 – 3692

rbs@statistik-bbb.de