20.06.2021

Hitzetote 2020

Hitzbedingte Sterbefälle deutlich über dem Durchschnitt

Das in den letzten Jahren zunehmende Auftreten von Hitzewellen beeinflusst nicht nur die persönliche Verfassung der Menschen in der Region erheblich. Symptome wie Schwitzen und Appetitlosigkeit sind nur das kleinere Übel, denn Hitzewellen können auch lebensgefährlich sein.

Berlin

In Berlin wurden 2020 insgesamt 174 Hitzetote gezählt.

Das ist nur der siebthöchste Wert seit 1985, er liegt dennoch deutlich über dem Durchschnitt von 87 Hitzetoten pro Jahr von 1985 bis 2019.

Das Jahr mit den mit Abstand meisten Hitzetoten war 1994 mit 877 hitzebedingten Sterbefällen.

Brandenburg 

2020 gab es in Brandenburg 143 Hitzetote – das ist die vierthöchste Zahl seit 1985.

1985 bis 2019 starben durchschnittlich 50 Menschen pro Jahr aufgrund von Hitze.

2018 war das Jahr mit der höchsten Zahl von Hitzetoten (362).

Weitere Details finden Sie in unserem Artikel „Hitzebedingte Sterblichkeit in Berlin und Brandenburg“:

Ähnliche Artikel